MATCHBERICHT – DAMEN 1. LIGA

Wichtiger Sieg im Kampf um den Ligaerhalt

Das Damenteam des VBC Wetzikon fand nach langer Durststrecke endlich wieder zum Siegen zurück. Mit einem 3:1 Sieg gelang den Wetzikerinnen gegen die Wattwilerinnen die Revanche nach einer bitteren 2:3 Niederlage in der Hinrunde.

Der Jubel war riesig. Nach knapp 2 Stunden Spielzeit und vier umkämpften Sätzen konnten sich die Wetzikerinnen über einen verdienten Sieg und drei wichtige Punkte im Kampf um den Abstieg freuen.

Der Start verlief alles andere als geplant. Nervosität und Unsicherheit in der Annahme erschwerten den Spielaufbau. Schon bald war das Heimteam mit einigen Punkten im Hintertreffen. Erst gegen Schluss fanden die Wetzikerinnen ins Spiel – den Satz konnten sie zwar nicht mehr gewinnen, doch der Spielfluss und die Sicherheit waren da.

Das Heimteam nahm das gewonnene Selbstvertrauen mit und ging im zweiten Satz von Anfang an in Führung. Mit soliden Annahmen und starken Angriffen entschieden sie den zweiten Satz mit 25:20 für sich. Der dritte Satz war umstritten. Die Wetzikerinnen waren lange im Hintertreffen, und lagen gar mit 13:17 zurück. Mit einer tollen Service-Serie kämpften sie sich heran und holten den Satz erneut mit 25:20. Im vierten Satz schien alles klar. Das Heimteam führte teilweise mit 10 Punkte Vorsprung. Doch dann zeigten die Wetzikerinnen Nerven, die Wattwilerinnen kämpften sich bis auf einen Punkt zurück – das Spiel ging hin und her, die Anspannung war gross. Beim Stand von 23:22 gelang den Wetzikerinnen nach starkem Service ein toller Punkt, der entscheidende. Der vierte Satz und somit der Sieg gingen verdient mit 25:22 an das Heimteam.

Das Damen-Team darf weiterhin vom Ligaerhalt träumen. Drei Runden vor Schluss weisen sie nun gleich viele Punkte wie die beiden direkt vor ihnen platzierten Toggenburg (Rang 7) und Wittenbach (Rang 8) auf – der rettende siebte Platz ist also noch möglich. Und nächstes Wochenende kommt es zum Direktduell mit den St. Gallern. (Sonntag, 5. Februar 2017 – 14.00 Kantonsschule Wetzikon: VBC Wetzikon – VBC Wittenbach 1). Auch da haben die Wetzikerinnen noch eine Rechnung aus der Vorrunde offen.

VBC Wetzikon: Volley Toggenburg 2 3:1 (20:25 / 25:20 / 25:20 / 25:22)